Grandiose Leistung der Musiktalente der Vaterstettener Musikschule

Hackbrett-Quartett der Musikschule Vaterstetten

Grandioser 1. Preis für das Hackbrett-Quartett der Musikschule mit Lea Häfner aus Grasbrunn (Dritte v.l.)

Am Pfingstwochenende fand der Bundeswettbewerb Jugend Musiziert in Oldenburg mit mehr als 2.000 Teilnehmenden in den ausgeschriebenen Kategorien statt.

 

Die Vaterstettenerin Sophie Pfaffenstaller und ihre Duo Partnerin Sophie Betzl aus Grafing überzeugten die Jury in der seltenen Kombination Konzertharfe und Volksharfe. Sie erzielten mit 23 Punkten einen hervorragenden 2. Preis in ihrer Altersgruppe.

 

Noch erfolgreicher war Lea Häfner aus Grasbrunn am Hackbrett, denn ihr Quartett unter der Leitung von Günter Ebel mit den vier jungen Damen aus Vaterstetten und Rosenheim erspielte sich mit der vollen Punktzahl von 25 Punkten einen grandiosen ersten Preis!

 

Stolz ist Lea und freut sich, dass sie nun am 1. Juli in München beim Konzert der bayrischen Bundespreisträger mit ihrem Ensemble dabei sein darf. Auch in Vaterstetten sind die vier Hackbrett Damen zu hören und zwar beim Ukraine Benefiz Konzert des Fördervereins am 15. Juli um 19 Uhr im Bürgerhaus Neukeferloh. Wir gratulieren den Preisträgerinnen zu ihren hervorragenden Leistungen.

 

 

 

 

 

20.06.2022

 

drucken nach oben