Energienutzungsplanung für die Städte und Gemeinden im Landkreis fertiggestellt

Wappen des Landkreises München

Im Rahmen seiner 29++ Klima- und Energieinitiative hat der Landkreis München unlängst alle verfügbaren Energiedaten für das komplette Kreisgebiet mit seinen 29 Kommunen erfasst. Diese bieten eine gute Basis dafür, die Energieversorgung im Landkreis künftig effizient und möglichst CO2-frei zu gestalten. Jetzt geht es an die Umsetzung.

 

Für die digitale Energienutzungsplanung hat die Energieagentur Ebersberg-München zusammen mit der ENIANO GmbH eine umfangreiche Erhebung der wesentlichen Energie-Infrastruktur sowie der Wärme-Nachfrage im ganzen Landkreis München erstellt. Dabei wurden unter anderem Energieerzeuger wie Heizkraftwerke, Biogas- oder Geothermieanlagen, PV-Freiflächen-, Wasserkraft und Windkraftanlagen identifiziert sowie die gesamte Netzinfrastruktur, also Gas-, Fernwärme und Stromnetze, kartiert.

 

Ein digitales 3D-Wärmekataster ermöglicht u.a. Aussagen zur Wärmenachfrage und Energieeffizienz jedes einzelnen Gebäudes. Auf Basis dieser Datengrundlage entstand dann eine Potenzialanalyse für jede einzelne Kommune, z.B. für die Bereiche Oberflächennahe Geothermie (Grundwasserwärmepumpen, Erdwärmesonden, Erdwärmekollektoren), Fernwärmeausbau, Photovoltaik und Windkraft. Die gemeindescharfen Daten stellt der Landkreis nun allen Kommunen kostenfrei zur Verfügung.

 

Umsetzungsprogramm ++

Ziel ist, auf kommunaler Ebene konkrete Projekte zügig in die Umsetzung zu bringen. Die Energieagentur bietet den Landkreiskommunen im Rahmen des Umsetzungsprogramms ++ eine fundierte fachliche Begleitung bei der Erstellung von Fahrplänen zur Umsetzung individueller oder auch interkommunaler Projekte auf der Grundlage der digitalen Energienutzungsplanung an. Die Energieexperten begleiten die Städte und Gemeinden vom Aufstellen eines Umsetzungsplans über das Herbeiführen politischer Beschlüsse hin zur Akquise von Fördergeldern. Die dafür anfallenden Kosten von rund 6.500 € pro Kommune übernimmt zur Hälfte der Landkreis München.

 

Im Juli informierten Landkreis, Energieagentur und die ENIANO GmbH die Kommunen in einer virtuellen Veranstaltung über die Möglichkeiten der Energienutzungsplannutzung und das konkrete Unterstützungsangebot der Energieagentur. Die Resonanz auf das Angebot ist vielversprechend. Auch die Gemeinde Grasbrunn nimmt die fachliche Begleitung im Rahmen des Umsetzungsprogramms ++ in Anspruch.

 

 

8. Oktober 2021

drucken nach oben